Es wird gesportelt, was das Zeug hält

Von Acroyoga bis Zumba

Am BodyweightDay kannst du Einblick in bis zu 20 Sportarten gewinnen. Und nicht nur das: durch das kostenlose Mitmachen und Ausprobieren gehst du vielleicht mit deiner neuen Lieblingssportart nach Hause.


Calisthenics

Calisthenics und Street Workout

Calisthenics (griechisch: kalos – „schön“, sthenos – „Kraft“) ist eine Form des körperlichen Trainings, das eine Reihe von einfachen, oft rhytmischen Bewegungen beinhaltet und für die nur das eigene Körpergewicht genutzt wird. Diese Sportart arbeitet mit Bewegungen, die vor vielen chronischen Verletzungen wie beispielsweise Gelenksproblemen schützen.


Bouldern

Bouldern

Bouldern (engl. Boulder „Felsblock“) ist das Klettern ohne Kletterseil und Klettergurt an Felsblöcken, Felswänden oder an künstlichen Kletterwänden in Absprunghöhe. Seit den 1970er Jahren ist das Bouldern eine eigene Disziplin des Sportkletterns und hat vor allem seit den 1990er Jahren eine rasante Entwicklung erlebt.


Aerial Silk

Aerial Silk & Hoop

Aerial (engl. „in der Luft“) bedeutet im sportlichen Sinn das Turnen und Tanzen auf herabhängenden Geräten. In diesem Fall handelt es sich um ein langes, vertikales Tuch bzw. einen Reifen, die für tänzerische und akrobatische Bewegungsübungen benutzt werden.


Parkour

Parkour

Parkour bezeichnet eine Fortbewegungsart, deren Ziel es ist, nur mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers möglichst effizient von Punkt A zu Punkt B zu gelangen. Der Parkourläufer bestimmt seinen eigenen Weg durch den urbanen oder natürlichen Raum – auf eine andere Weise als von Architektur oder Kultur vorgegeben.


Acroyoga

Acroyoga

AcroYoga verbindet die Weisheit des Yogas, das liebevolle Wohlwollen der Thai-Massage und die dynamische Energie der Akrobatik. Diese drei Traditionslinien bilden die Grundlage einer einzigartigen Praxis, die Vertrauen, Verbindung und Verspieltheit kultiviert.


Crossfit

CrossFit

CrossFit ist eine Methode des Fitnesstrainings und zugleich ein Wettkampfsport, Gewichtheben, Sprinten, Eigengewichtsübungen sowie Turnen miteinander verbindet. Ziel ist es, die Trainierenden in verschiedenen Disziplinen ausgewogen zu entwickeln: Ausdauer (Cardiovaskulär und Respiratorisch), Stärke, Kraft, Beweglichkeit, Schnelligkeit, Geschicklichkeit, Balance, Koordination und Genauigkeit. CrossFit definiert Fitness als höhere Leistungsfähigkeit in all diesen Bereichen.


Poledance

Poledance

Poledance bezeichnet eine Tanz- und Sportform, die sowohl im Artistikbereich von Zirkusbetrieben als auch in Tanzschulen zu finden ist. Diese wird mit einer oder mehreren oft fest montierten oder frei drehenden Stangen betrieben. Dies ermöglicht beim Tanzen besondere Figuren, die der Schwerkraft scheinbar widersprechen und mit ihrer nicht alltäglichen Wirkung den Betrachter staunen lassen. Dabei wird teils mit der reinen Körperkraft, unterstützt durch die Schwerkraft, ausreichend Anpresskraft produziert, um gar nicht oder weitgehend kontrolliert zu Boden zu gleiten.